Skip to main content

Die angesagtesten Geschenke für Kinder

Multimediaspielzeug und klassische Brettspiele sind angesagt

Zu Weihnachten steht bei den meisten Kindern Spielzeug auf dem Wunschzettel, und das wird auch tatsächlich gekauft. Allerdings gibt es je nach Altersgruppe doch ganz beachtliche Unterschiede: Während für die Kleineren Lernspielzeug wie der Multimediastift TipToi als Geschenk beliebt ist, sind es bei den über 12jährigen Kindern und Jugendlichen DVDs und Computerspiele. Die klassischen Brettspiele und Quizkarten ziehen sich durch alle Altersgruppen. Natürlich sind auch die Preise ganz gemischt. Unter zehn Euro finden sich zahlreiche nette Kleinigkeiten, im höheren zweistelligen Bereich bis hin zu knapp über 200 Euro gibt es Puppenhäuser, Bausätze und RC-Spielzeug. Im Bereich Outdoor gibt es nur einige wenige Dinge, die es unter die Bestseller geschafft haben – es ist Winter.

Extrem beliebt: Der Hobbit und Ravensburger Tiptoi

Die beliebtesten zwanzig Artikeln sprechen eine deutliche Sprache: Der Hobbit ist mit acht Artikeln vertreten, dagegen steht als einziger anderer Film ein einsamer Harry Potter. Vier Produkte, die mit dem TipToi Multimediastift von Ravensburger arbeiten oder ihn im Set enthalten, stehen fünf klassischen Spielen und einem einzigen Rätselspiel gegenüber, Bücher, Puppen, Outdoor- und Bewegungsspielzeug fehlen ganz. Der Pop Up Pirate von Tomy und Lotti Karotti von Ravensburger sind Dauerbrenner, diese Spiele gibt es schon seit einigen Jahren, und sie sind schlicht in jedem Kinderzimmer zu finden. Als einziges DIY Spielzeug befindet sich ein Kasten mit Looms, Knüpfbrett und Anleitungsheft unter den Bestsellern. Die bunten Gummiringe, aus denen sich Anhänger, Armbänder, Haarschmuck und Handyhüllen fertigen lassen, sind seit dem frühen Sommer 2014 sehr beliebt bei Mädchen wie Jungen, der Boom geht scheinbar weiter. Immerhin noch unter den ersten fünfzig Nennungen finden sich ein AquaDoodle für Kleinkinder und eine Puppe von Mia and Me sowie ein Feuerwehrauto. Puppenhäuser, Autorennbahnen, Roller, Legokästen, Puppenzubehör und Holzspielzeug sind weiter abgeschlagen, Kinderbücher sind mit Ausnahme der TipToi-fähigen Bücher nicht zu finden.

So stark medienorientiert es ausschaut, muss doch angemerkt werden, dass mit dem Ravensburger Multimediastift ein ganz feines Lernspielzeug für Kindergarten- und Grundschulkinder wirklich beliebt zu sein scheint. Der Stift kommt im Starterset mit einem Buch oder einem Spiel kostengünstiger als einzeln daher, und weitere Bücher, Spiele und anderes Zubehör können jederzeit nachgekauft werden. Das ist ein Spielzeug, an dem Kinder lange Spaß haben, das sie in der Schule unterstützt und zum gemeinsamen Entdecken einlädt.

Lernspielzeuge und Brettspiele sollten altersabhängig gekauft werden

Natürlich gibt es die Möglichkeit, nicht nur nach Bestseller, sondern auch nach Alter zu filtern. Das ist aber nicht immer sinnvoll, denn die vom Hersteller gegebenen Altersangaben treffen nicht unbedingt zu. DVDs und Computerspiele mit einer gesetzlichen Altersbeschränkung sind hiervon natürlich ausgenommen. Generell entwickeln sich Kinder aber sehr unterschiedlich, und was den einen Fünfjährigen interessiert, findet der nächste erst mit sieben Jahren spannend. Oder vielleicht auch schon mit drei oder vier Jahren. Es lohnt immer, sich eher an den Interessen der Kinder zu orientieren und auf Spielzeug zu achten, das auch in einigen Monaten noch genutzt wird. Bei Brettspielen ist die Altersspanne oft recht groß, Spiele wie Die Siedler von Catan vom Verlag Kosmos und Das verrückte Labyrinth aus dem Haus Ravensburger beispielsweise sind Dauerbrenner, die Zehnjährige genauso begeistern wie Erwachsene. Die meisten dieser Spiele können erweitert werden, so dass sich künftige Geschenkmöglichkeiten ergeben.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *